Wir lieben Wein

Shop

Colline Teatine Blanco Millesimato IGT

  75cl (6er Karton)

Verfügbarkeit: Auf Lager

CHF 19.00

Colline Teatine Blanco Millesimato IGT


Colline Teatine Blanco Millesimato IGT

Produzent Nicola di Sipio
Jahrgang 2011
Land Italien
Region Abruzzo
Farbe Weiss
Traubensorte(n) Pecorino, Falanghina, Trebbiano
Gebinde 6er Karton

Degustationsnotiz

Goldgelb in der Farbe. Reiches Bouquet mit fruchtigen und blumigen Noten, ein Hauch Gewürze und Kräuter. Am Gaumen voll und persistent. Schöner Abgang.

Essensbegleitung

Fisch und Meeresfrüchte, Pilzgerichte, weisses Fleisch, Eintopf, halbreifer Käse

Gulia di Sipio produziert verrückt gute Weine

Weingut Nicola di Sippio, Abruzzen

Wenige Kilometer südlich von Pescara zwischen dem Adriatischen Meer und dem Nationalpark der Maiella liegt das kleine Dorf Ripa Teatina auf einer Höhe von 300 Metern am Rande der Abruzzen. Bekannt geworden ist das Dorf einst als Geburtsort des Boxers Rocky Marciano, heute ist es bekannt durch ein Wein- und Landgut, das hier in der Nähe von Chieti aus den lokalen Landweinen der Abruzzen international gerühmte Montepulciano d’Abruzzo und Bianco gemacht hat: Die Azienda Agricola Nicola di Sipio. Wie ein Amphitheater liegt das Landgut südwestlich des Dorfes an einem kleinen Tal mit einem unglaublichen Blick über die Weinhügel und die Landschaft.

Guilia di Sipio

Gulia di Sipio hat das Weingut 2006 von ihrem Onkel übernommen und setzt seitdem auf einen modernen Weinstil und neugierige Experimente. Von den 66 Hektar rund um einen kleinen See baut di Sipio auf rund 40 Hektar überwiegend die Rebsorten Montepulciano und Trebbiano d’Abruzzo, Falangina und Pecorino, aber auch Pinot Negro, Chardonnay und Welschriesling an. Auf dem übrigen Land stehen Olivenbäume, aus denen ein herausragendes Olivenöl Extra Vergine gemacht wird.

Schon bei der Weinernte legt Kellermeister Dott. Taraborelli grossen Wert auf manuelle Arbeit mit einer strengen Traubenselektion. Im Keller wird der Most der weissen Trauben temperaturgeregelt bei 10° vergoren, die roten Trauben bleiben bei höheren Temperaturen länger auf der Maische. Gulia di Sipio und Dott. Taraborelli wissen, dass besonders eine sorgfältige Extraktion der Beeren das Geheimnis der Erfassung des Terroirs mit seinen Aromen und Strukturen ist. Die Familie ist stolz auf den neuen Keller, in dem Giulia di Sipio auch ungewöhnliche Methoden anwendet – so lässt sie beispielsweise Fässer mit Musik beschallen. 

Karte:
Karte


Weitere Produkte von diesem Produzenten