Wir lieben Wein

Shop

Pazo de Señorans Blanco DO

  75cl (6er Karton)

Verfügbarkeit: Auf Lager

CHF 21.50

pazo senorans_weisswein_spanien


Pazo de Señorans Blanco DO

Produzent Pazo de Señorans
Jahrgang 2017
Land Spanien
Region Rias Baixas
Farbe Weiss
Traubensorte(n) Albariño
Gebinde 6er Karton

Degustationsnotiz

Strohgelbe Farbe. In der Nase Aroma nach Zitrusfrucht und Pfirsich. Am Gaumen florale und tropische Nuancen mit schöner Säure und einem fruchtig, erfrischendem Abgang.

Auszeichnungen

93 Parker

Ausbau

Stahltank

Pazo de Señorans

Pazo Senorans

Die Bodega Pazo de Señorans befindet sich in Vilanoviã, in der Ortschaft Mejs, im Salnés, in der Provinz Pontevedra gelegen. Diese Region gehört zur DO Rías Baixas. Die Bodega, harmonisch in die Weinberge eingebunden, ist zum Aushängeschild der galizischen Albariõ-Weinkeller geworden. Die Aesthetik dieses Gutshauses ist unverändert geblieben; der Hórreo (ein Getreide- und Nahrungsspeicher)., als Hauptaugenmerk beim Betreten des Geländes, die Kapelle, der Innenhof, der Wintergarten, der Taubenschlag, der Weinkeller.

Hier wird ein fantastischer Wein hergestellt. Die Weine von Pazo de Señorans weisen auf ihrem Etikett auf die Geschichte des Weingutes hin. 1979 erwarben Marisol Bueno und Javier Mareque diesen Landsitz und widmeten sich der Herstellung ihres eigenen Weines. Ihre Weine bestechen durch die herausragende Qualität, die Folge einer beispielhaften Weinlese und die rigurose Pflege der Rebgärten, bei der man keine Kosten und Anstrengungen scheut, damit das Heranreifen des Traubengutes unter optimalen Voraussetzungen verläuft. Ein hunderprozentig gesundes Lesegut und ein perfekter Reifezustand sind die grundvoraussetzungen dafür, dass man diesen Wein dann auch in den Edelstahltanks ausbauen kann. Die unverwechselbaren Fruchtaromen und die Komplexität dieser Weine sind dann das Resultat dieser Weinherstellung. Die Eigentümerin der Bodega hat sich immer wieder durch ihre Beharrlichkeit, ihre Leidenschaft und ihre Begeisterung für die Albariño-Weine ausgezeichnet. So ist es keine Ueberraschung, dass Sie seit Ende 1986 als Präsidentin des Kontrollrates "Rías Baixas" tätig ist.